Die stärken von West Deutschen spezialisierten decks

User avatar
GodofHellfire
Second-Lieutenant
Posts: 816
Joined: Fri 6 Dec 2013 16:20
Location: Oktoberfest
Contact:

Die stärken von West Deutschen spezialisierten decks

Postby GodofHellfire » Tue 22 Apr 2014 16:16

Ich hab vor ein paar tagen ein west deutsches panzer deck gemacht und war sehr erfreut mit den unmengen von leopard 2 und leopard 1a4, a5, genauso wie ein mechaniesiertes deck viele marder 1 und 23 wiesel 1 mk 20 gibt. Irgenwelche meinungen oder vorschläge?
1 2 3 memes ?

Image
Thanks kiheerSEDMAN for the custom profile sig

TAP INTO... THE POWER

User avatar
theBLUBinYou
Lieutenant
Posts: 1061
Joined: Tue 6 Nov 2012 20:21
Location: Germany
Contact:

Re: Die stärken von West Deutschen spezialisierten decks

Postby theBLUBinYou » Tue 22 Apr 2014 19:22

Ich plädiere weiterhin dafür, dass alle PAH (1&2) in allen deutschen Decks verfügbar sind. Das gleiche gilt für die SpPz Luchs A1. Denn die Aufklärung/PzAbw-Komponente ist die, die in spezialisierten Decks am ehesten leidet.

User avatar
GodofHellfire
Second-Lieutenant
Posts: 816
Joined: Fri 6 Dec 2013 16:20
Location: Oktoberfest
Contact:

Re: Die stärken von West Deutschen spezialisierten decks

Postby GodofHellfire » Tue 22 Apr 2014 22:12

Den PAH 1 git es schon dankes einen früheren update. Der spz luchs sollte da sein und PAH 2 wäre schön aber darauf würd ich mich nicht verlassen
1 2 3 memes ?

Image
Thanks kiheerSEDMAN for the custom profile sig

TAP INTO... THE POWER

User avatar
[DAY]Topspin2005
General
Posts: 5134
Joined: Thu 30 Jun 2011 15:13
Location: Germany
Contact:

Re: Die stärken von West Deutschen spezialisierten decks

Postby [DAY]Topspin2005 » Tue 22 Apr 2014 22:55

theBLUBinYou wrote:Ich plädiere weiterhin dafür, dass alle PAH (1&2) in allen deutschen Decks verfügbar sind. Das gleiche gilt für die SpPz Luchs A1. Denn die Aufklärung/PzAbw-Komponente ist die, die in spezialisierten Decks am ehesten leidet.


Logischerweise muss ein spezialisiertes Deck auch Schwächen haben. Das müssen die Teampartner ausgleichen.
Ich sehe hier im Forum auch echt ein (nachvollziehbares) Problem. Viele spielen nur mit Randoms und nicht im Team ... und versuchen natürlich möglichst ein gutes Allround-Deck zu bekommen. Aber genau das ist aus meiner Sicht nicht Sinn der Sache.

Ich spiele jetzt seit einigen Gefechten ein deutsches Deck. Dieses wird ergänzt durch ein japanisches Deck von einem Mitspieler und ein amerikanisches Deck. Die Decks ergänzen sich wirklich nicht schlecht, wenn man sie vernünftig kombiniert. Im 4v4 kommt noch ein Commonwealth-Deck dazu.

User avatar
GodofHellfire
Second-Lieutenant
Posts: 816
Joined: Fri 6 Dec 2013 16:20
Location: Oktoberfest
Contact:

Re: Die stärken von West Deutschen spezialisierten decks

Postby GodofHellfire » Tue 22 Apr 2014 23:01

[DAY]Topspin2005 wrote:
theBLUBinYou wrote:Ich plädiere weiterhin dafür, dass alle PAH (1&2) in allen deutschen Decks verfügbar sind. Das gleiche gilt für die SpPz Luchs A1. Denn die Aufklärung/PzAbw-Komponente ist die, die in spezialisierten Decks am ehesten leidet.


Logischerweise muss ein spezialisiertes Deck auch Schwächen haben. Das müssen die Teampartner ausgleichen.
Ich sehe hier im Forum auch echt ein (nachvollziehbares) Problem. Viele spielen nur mit Randoms und nicht im Team ... und versuchen natürlich möglichst ein gutes Allround-Deck zu bekommen. Aber genau das ist aus meiner Sicht nicht Sinn der Sache.

Ich spiele jetzt seit einigen Gefechten ein deutsches Deck. Dieses wird ergänzt durch ein japanisches Deck von einem Mitspieler und ein amerikanisches Deck. Die Decks ergänzen sich wirklich nicht schlecht, wenn man sie vernünftig kombiniert. Im 4v4 kommt noch ein Commonwealth-Deck dazu.

Aber es gibt schwächen mit denen die spieler (zumindest ich) zufrieden sind. Ich hab kein problem das mechanisiert kein leopard 2a4 oder a5 hat oder das panzer nicht den marder über den regulären hat. Jedoch sollte jedes deutsche deck in meiner meinung zugang zu den normalen wenn nicht den A1 luchs hat.
1 2 3 memes ?

Image
Thanks kiheerSEDMAN for the custom profile sig

TAP INTO... THE POWER

User avatar
theBLUBinYou
Lieutenant
Posts: 1061
Joined: Tue 6 Nov 2012 20:21
Location: Germany
Contact:

Re: Die stärken von West Deutschen spezialisierten decks

Postby theBLUBinYou » Tue 22 Apr 2014 23:09

[DAY]Topspin2005 wrote:Logischerweise muss ein spezialisiertes Deck auch Schwächen haben. Das müssen die Teampartner ausgleichen.

Und eben da ist wieder der Knackpunkt zwischen uns beiden: Du präferierst eine Option die das Balancing bevorzugt, während ich eine Option favorisiere, die die Doktrinen der jeweiligen Nationen stärkt.
Die Kampfhubschrauberregimenter der Bundeswehr wären als Schwerpunktwaffe eingesetzt worden. D.h., dass die PAH dort eingesetzt worden wären, wo es erforderlich wäre. Daher sollten die PAH für alle Truppenteile verfügbar sein.
Es gibt auch Nationen, in denen wären die Kampfhubschrauber bestimmten Brigaden und/oder anderen Teileinheiten unterstellt worden. Ergo: die Kampfhubschrauber sind nur in bestimmten Decks verfügbar. Mir gefällt immernoch die Idee, wie Iris sie in ALB umgesetzt hat. Die jeweiligen Nationen sind nach ihren Doktrinen ausgerüstet bzw. das Balancing ist auf diese abgestimmt.

Lord Helmchen
Major-General
Posts: 3887
Joined: Tue 5 Mar 2013 00:23
Location: Germany
Contact:

Re: Die stärken von West Deutschen spezialisierten decks

Postby Lord Helmchen » Tue 22 Apr 2014 23:15

Jop, Iris Idee fand ich auch Klasse, freu mich auch schon derbe auf seine neue Mod. Dauert zwar noch, wird aber wohl GEIL :lol:
Finde man hätte diese Spezialisierungen anders regeln können. Aber naja, ist trotzdem ok. Finds nur nervig, dass ich in meinem gepanzerten NK Deck keine MD-500 und so bekomme :oops:
Image

User avatar
Kvothe
Chief Warrant Officer
Posts: 511
Joined: Mon 17 Sep 2012 19:54
Location: Germany
Contact:

Re: Die stärken von West Deutschen spezialisierten decks

Postby Kvothe » Fri 25 Apr 2014 15:32

GodofHellfire wrote:Jedoch sollte jedes deutsche deck in meiner meinung zugang zu den normalen wenn nicht den A1 luchs hat.

Das ist wohl noch eine Änderung, die spät in ALB gepatched wurde, dann aber für RD unter den Tisch fiel.
Dort gibt es nämlich den Luchs A1 sowohl für Armored als auch für Mechanized.

User avatar
Flieger
Lieutenant General
Posts: 4294
Joined: Fri 15 Mar 2013 19:44
Contact:

Re: Die stärken von West Deutschen spezialisierten decks

Postby Flieger » Fri 25 Apr 2014 23:36

GodofHellfire wrote:Ich hab vor ein paar tagen ein west deutsches panzer deck gemacht und war sehr erfreut mit den unmengen von leopard 2 und leopard 1a4, a5, genauso wie ein mechaniesiertes deck viele marder 1 und 23 wiesel 1 mk 20 gibt. Irgenwelche meinungen oder vorschläge?


Ganz ehrlich: hat bei der BRD keinen Sinn, jedenfalls in der momentanen Meta. Sinnvoll wären Decks, die die Infanterie betonen, und da gibt es nur drei für die BRD: motorized, mechanized und airborne. Über letzteres haben wir in letzter Zeit wohl genug gesprochen... Und motorized kann man mangelns Grennis vergessen. Mechanized ist ganz nett, wenn man mit den Marder SPz microed wie ein Südkoreanischer Starcraft 1-Meister. Da ich das nicht kann, fällt das Deck für mich auch flach.

Das ist aber ein grundsätzliches Problem fast aller spezialisierten Decks, dass sie es nicht Wert sind, wenige Sonderfälle ausgenommen (Eurokorps Airborne!).

User avatar
[DAY]Topspin2005
General
Posts: 5134
Joined: Thu 30 Jun 2011 15:13
Location: Germany
Contact:

Re: Die stärken von West Deutschen spezialisierten decks

Postby [DAY]Topspin2005 » Sat 26 Apr 2014 00:03

Flieger wrote:Das ist aber ein grundsätzliches Problem fast aller spezialisierten Decks, dass sie es nicht Wert sind, wenige Sonderfälle ausgenommen (Eurokorps Airborne!).


Airborne decks gibt es 2-3 nette für spezielle Karten. Aber ansonsten machen spezialisierte Decks zur Zeit in der Tat keinen Sinn. Von daher hoffe ich stark, dass sich am Decksystem und den nationalen Boni noch stark was ändern wird ...

Return to “Deutsch”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest