Meine kleine (aber unseriöse) idee für die BW

User avatar
theBLUBinYou
Lieutenant
Posts: 1061
Joined: Tue 6 Nov 2012 20:21
Location: Germany
Contact:

Re: Meine kleine (aber unseriöse) idee für die BW

Postby theBLUBinYou » Sat 28 Jun 2014 10:48

Ich habe schon in ALB ganz gerne mit der NVA gespielt, daran liegt es bei mir nicht. Die Enttäuschung über den Stand der BW sitzt allerdings tief.
Ich würde die MP5 in keinem Falle als Heilsbringer bezeichnen, aber da ist es für mich eher eine Frage des Prinzips, dass wir sie nicht erhalten, aber andere Nationen schon. Wenn es dann auch noch die Briten wären... Denke aber mal, dass die skandinavischen Einheiten damit rumlaufen werden.

Gen3ralAustria
Master Sergeant
Posts: 160
Joined: Fri 21 Feb 2014 19:47
Location: Gramastetten, Mühlviertel, Upper Austria (OÖ), Austria
Contact:

Re: Meine kleine (aber unseriöse) idee für die BW

Postby Gen3ralAustria » Sat 28 Jun 2014 10:54

LeutnantK wrote:
theBLUBinYou wrote:Im Falle des Eurokorps hingegen handelt es sich um zwei Armeen, mit unterschiedlichen Doktrinen, aber in etwa gleichwertiger Stärke. Dass die eine Armee dann ein hochgezüchtetes Rassepferd wird und die andere ein mehr oder weniger klappriger Gaul, ist vollkommen unverhältnismäßig.


Aus Gründen des Balancing blieb Eugen hier aber keine andere Wahl als eine von beiden Armeen stark abzuschwächen - selbst mit der momentanen Bundeswehr ist das Eurocorp die stärkste Koaltion im Spiel und in einigen Bereichen overpowered. Hätte die Bundeswehr ebenfalls alle ihre Prototypen bekommen, wäre das ganze Konstrukt wahrscheinlich spätestens zur Closed Beta von allen Seiten zerissen worden und hätte den Release gefährdet, was aber definitiv keine Entschuldigung für den momentanen Zustand der Bundeswehr ist. :roll:

Deswegen glaube ich ehrlich gesagt auch nicht mehr an irgendwelche Fahrzeuge per DLC solange das Eurocorp weiterhin bestehen bleibt... :(



Es müsste doch gehen, die Fahrzeuge mit kleineren Einbußen oder in voller Stärke sowohl für BW und Eurocorps (für mich Deutsch-Französische Brigade) zur Verfügung zu stellen, es gibt ne Menge Leute, die BW alleine und nicht im Korps spielen, was ich auch mache (fürs Korps fehlt mir mindestens Belgien und Spanien ;))

Auch wär die Idee eines belgisch-niederländischen Decks nicht schlecht, die in Verbindung mit Eurocorps mehr Auswahl hätte (wär auch nicht zu schlimm, als eventuellen Ausgleich für das fehlende Zeug der BW und mehr Vielfalt).

Wenn ich meine Eurocorps-Decks mal anschaue, besteht das ganze Deck mehr als 50% aus französischem Zeug, was ich aber zum Teil mit deutschem Zeug untersetzt hab (ECR, MARS, PzGrens, Fernspäher, ......), welche ich jedoch teilweise mit französischem Material austauschen kann oder könnte (RiMa, Mistrals, Tigre, .......).

So gesehen haben wir hier wieder den hochgezüchteten französischen Dressurhengst und auf der anderen Seite den alten deutschen Haflinger, der ausgedient hat.
Austria for Wargame:RD as National Pack!

Thonar

Re: Meine kleine (aber unseriöse) idee für die BW

Postby Thonar » Sat 28 Jun 2014 11:40

Flieger wrote:
LeutnantK wrote:da mich die NVA noch nie sonderlich interessiert hat.


Das merke ich leider. Irgendwie scheint es kaum einen aus der deutschen community zu interessieren. Für mich, als jemand, der sich für das Szenario des Kalten Krieges begeistern kann, ist das frustrierend. Klar ist es genauso frustrierend, dass die Bw eine 60%-Lösung geworden ist.

Wenn jetzt aber sogar die Maschinenpistole-5SD zum Heilsbringer erklärt würde, den EUG aus purer Bösheit den Deutschen verweigert, wäre das einfach Quatsch.


Das liegt weniger an der DDR (in die ich große Hoffnungen bei RedFor setze...), als viel mehr einem Gemisch aus mehreren Gründen:

1. Weniger Informationen zur Thematik (und die, die es gibt, da bist du wohl der Fachmann für Flieger...)
2. Die Einheiten/ DLCs/ Vorschläge kommen ehh von einer kleinen elitären Gruppierung, genannt Marshalls, und es dringt so wenig nach außen, dass jedwede Meinung, Haltung,... gar nicht erst wirklich möglich gemacht wird.
(Nichts gegen dich Flieger, du bist so ziemlich der einzige deutsche Marshall den ich kenne und im Gesamtvergleich mit allen Marshalls wohl einer der Vernünftigsten. Es gibt aber eben auch andere...)

Die Bundeswehr und der maritime Part in RD hat dazu vermutlich noch einer Ernüchterung genüge getan, die vielen einfach die Lust vergehen hat lassen sich einzubringen.
Am Ende hat Eugen bereits seine Liste/ Plan wie sie die Nationen abändern/ erweitern wollen und echtes Mitbestimmungsrecht wird im Großen und Ganzen auch nur vorgegauckelt.

Wie würde jetzt wohl die Bundeswehr aussehen, hätte man vor der Erstellung der Einheiten, den Erweiterungsplan öffentlich gemacht?
Aber nein, Stillschweigen wird bewahrt, und selbst solche Kleinigkeit (die sogar in den Plan passen!) wie Jäger in Airmobile, Luftverlastbare Wiesel, ...
wird durch eine eigenwillige Beratungsresistenz zu nichte gemacht.

Ich habe ALB und EE wirklich gemocht... aber während ich bei den beiden zumindest das Gefühl hatte es wird sich gekümmert (mit Patches vor allem)... sieht es in RD ziemlich mau aus.
Diese neue "Policy" ist einfach... kurz und soldatisch... für'n Arsch.

Eisenschwein
First Sergeant
Posts: 231
Joined: Wed 12 Jun 2013 16:53
Contact:

Re: Meine kleine (aber unseriöse) idee für die BW

Postby Eisenschwein » Sat 28 Jun 2014 13:19

@Eurofighter: Ich finde die Briten haben mit hm aber auch nur nen halben Hahn erwischt, er ist nur geringfügig besser als die deutsche Phantom (kleinerer Wendekreis und eine AMRAAM mehr), was ich absolut nicht verstehe, wieso Eugen den Eurofighter so schlecht gemacht hat...

@MP5SD/Unimog/Wolf: Mal wieder typische Eugenlogik: Nehmen wir eine Einheit, die so deutsch ist wie die Currywurst, geben es den deutschen aber nicht...

@Marder2/Pzh2000: Noch mehr Eugenlogik: Es gibt doch schon was ähnliches im Eurokorp...zwar ist die PzH2000 deutlich schwerer Gepanzert als der Caesar, aber Panzerung auf ner Hochpräzisen Lafette mit hoher Reichweiter bringt ja nichts neues...genau wie der Marder2, 37mm mehr und deutlich mehr Panzerung machen doch sicherlich keinen Unterschied...

Wer sarkasmus findet darf ihn behalten...
Image

User avatar
TomatenMark
Master Sergeant
Posts: 150
Joined: Wed 8 Jan 2014 19:27
Contact:

Re: Meine kleine (aber unseriöse) idee für die BW

Postby TomatenMark » Sat 28 Jun 2014 14:41

Eisenschwein wrote:
@MP5SD/Unimog/Wolf: Mal wieder typische Eugenlogik: Nehmen wir eine Einheit, die so deutsch ist wie die Currywurst, geben es den deutschen aber nicht...




Es gibt einen Wolf ingame? :shock:
Image

LeutnantK
Chief Warrant Officer
Posts: 506
Joined: Sun 19 Feb 2012 16:10
Contact:

Re: Meine kleine (aber unseriöse) idee für die BW

Postby LeutnantK » Sat 28 Jun 2014 14:42

theBLUBinYou wrote:Ich würde die MP5 in keinem Falle als Heilsbringer bezeichnen, aber da ist es für mich eher eine Frage des Prinzips, dass wir sie nicht erhalten, aber andere Nationen schon. Wenn es dann auch noch die Briten wären...


Ganz genau so sehe ich das auch... :|

Gen3ralAustria wrote:Es müsste doch gehen, die Fahrzeuge mit kleineren Einbußen oder in voller Stärke sowohl für BW und Eurocorps (für mich Deutsch-Französische Brigade) zur Verfügung zu stellen,


Ich verstehe es bis heute nicht warum Eugen nicht auf die Idee gekommen ist einzelne Fahrzeuge miteinander zu "bedingen". Mal als Beispiel: nehme ich eine PzH2000 in mein Deck auf kann ich keine CESEAR mehr ins Deck aufnehmen und umgekehrt, genauso hätte man es bei Eurofighter und Rafale, Jäger85 und Chasseurs85 usw. machen können.
Ich denke allerdings mittlerweile, dass sich die Bundeswehr einfach aus zeitlichen - und Aufwandsgründen in diesem Zustand befindet. Denn warum sollte man noch Resourcen in eine Koaltion stecken die im Prinzip gut funktioniert, selbst wenn eine der beiden Seiten dadurch eben deutlich schlechter aussieht als die andere... :roll:

Flieger wrote:Das merke ich leider. Irgendwie scheint es kaum einen aus der deutschen community zu interessieren. Für mich, als jemand, der sich für das Szenario des Kalten Krieges begeistern kann, ist das frustrierend. Klar ist es genauso frustrierend, dass die Bw eine 60%-Lösung geworden ist.


Mir gehts da ähnlich wie theBLUBinYou, ja die NVA sieht gut aus und ich finde es echt klasse wie du dich dahinter klemmst, nur ersetzt das für mich eben einfach keine Bundeswehr und abgesehen davon ist die NVA einfach nicht mein "Fachgebiet".

Thonar wrote:Diese neue "Policy" ist einfach... kurz und soldatisch... für'n Arsch.


Schon bei der F-4F Phantom in ALB fand ich die Haltung von Eugen gewaltig daneben und mittlerweile halte ich es einfach nur noch für unfair wie man mit der deutschen Community hier umgeht, welche allgemein schon eher zurückhaltend ist und im Gegensatz zu manch anderen Nationen so gut wie keine übertriebenen Forderungen gestellt hat. Deswegen macht es mich auch so wütend, dass wir nicht einmal grundlegende Dinge wie eine verbesserte Linieninfanterie oder eine gute Luftwaffe bekommen haben... :evil:

Die Haltung von Eugen in diesem Thema ist für mich mittlerweile auch einer der Hauptgründe, warum Red Dragon nach langer Überlegung heute Vormittag von meinem Rechner verschwunden ist. :|
Image

Gen3ralAustria
Master Sergeant
Posts: 160
Joined: Fri 21 Feb 2014 19:47
Location: Gramastetten, Mühlviertel, Upper Austria (OÖ), Austria
Contact:

Re: Meine kleine (aber unseriöse) idee für die BW

Postby Gen3ralAustria » Sat 28 Jun 2014 15:26

Ich würd jetzt nicht unbedingt deswegen RD von meinem Laptop verschwinden lassen, es steigen bei mir aber Zweifel auf, da die Bundeswehr in ALB doch noch ihre Stärken hatte, die man in RD mit neuem Zeug aufrecht erhalten wollte (MARS hat schon was gutes, M109A3GA1 = Notlösung, Gepard A2 gibts zu wenig, Tiger ist zu teuer und schnell tot, .......), was mit einigem auch gelang (bestes Beispiel für mich Tornado ECR), aber massiv fehlschlug.

Mein Vorschlag wäre doch, dass man es mit den neuen Fahrzeugen versuchen sollte, zumindest für einige Tage. Es ohne einem Test abzulehnen, zeugt von Angst oder Desinteresse. Ich bezweifle, dass nicht nur wir (die deutschsprachige Community) große Forderungen haben, es würde mich interessieren, wie das bei den anderen aussieht. Man sollte zumindest den neuen Ideen eine Chance geben, denn luftverlastbare Wiesel, ein neuer Aufklärungswiesel, Jäger '85, statt Leo2 einen Marder 1A3 als Kommandofahrzeug zu nutzen und eventuell bessere Artillerie (nicht unbedingt die PzH2000) sind nicht die Welt, so seh ich das.

Der Eurofighter ist nicht so wichtig, ich weiß ja, wie gut der ist. Der Wolf wär auch interessant und die MP5 muss ich nicht unbedingt haben, steh der Idee aber nicht abgeneigt gegenüber. Der Unimog könnt neben dem Dienst als Truppentransporter auch als kleine Logistikeinheit dienen.

Marder 2, PzH 2000 und andere Ideen verdienen einen Test, ohne Test kann man nichts sagen.

MfG Gen3ralAustria

PS: musste man dem Eurocorps unbedingt diesen Namen geben? Das ist kein Eurocorps, für das fehlt noch einiges, für mich ist das einfach die Deutsch-Französische Brigade und nichts anderes.

PPS: wer Sarkasmus findet, darf ihn behalten und sich an die Wand nageln, ich zahl den Rahmen und eventuell den Nagel;)
Austria for Wargame:RD as National Pack!

LeutnantK
Chief Warrant Officer
Posts: 506
Joined: Sun 19 Feb 2012 16:10
Contact:

Re: Meine kleine (aber unseriöse) idee für die BW

Postby LeutnantK » Sat 28 Jun 2014 15:44

Gen3ralAustria wrote:Ich würd jetzt nicht unbedingt deswegen RD von meinem Laptop verschwinden lassen


Ich sagte ja einer der Hauptgründe...Szenario und Marine haben bei der Entscheidung schon auch noch ihren Teil dazu beigetragen... :roll:

Gen3ralAustria wrote:Mein Vorschlag wäre doch, dass man es mit den neuen Fahrzeugen versuchen sollte, zumindest für einige Tage. Es ohne einem Test abzulehnen, zeugt von Angst oder Desinteresse.


Die Frage ist nur ob Eugen in dieser Entscheidung überhaupt so frei ist wie wir das alle dachten bzw. immer noch denken...wenn man sich mal das Statement von Flieger zur Luftverlastbarkeit des Wiesels durchliest kann man zumindest einige Vermutungen anstellen. :| Abgesehen davon brauchen wir im Moment sowieso nichts vorzuschlagen, da die beiden DLC einfach Vorrang haben - das halte ich allerdings auch für vollkommen korrekt, da Eugen die Aufstockung dieser sechs Länder vor Release bereits fest zugesichert hat.

Ich denke das Beste was wir machen können ist den Release des Skandinavien-DLC abzuwarten und dann per PN einfach mal mit entsprechendem Nachdruck anzufragen was genau gemacht werden kann - ein Thread im Forum zieht nur wieder die "üblichen Verdächtigen" an und endet spätestens nach der fünften Seite im Chaos. :geek:
Image

User avatar
Flieger
Lieutenant General
Posts: 4294
Joined: Fri 15 Mar 2013 19:44
Contact:

Re: Meine kleine (aber unseriöse) idee für die BW

Postby Flieger » Sat 28 Jun 2014 17:18

Ich möchte die NVA auch nicht als Bundeswehr-Ersatz sehen, aber für ist und bleibt sie eine deutsche Armee von zweien, daher 50% des Anreizes, Wargame zu spielen. Ich verstehe aber, wenn es anderen nicht so geht.

Was ich nicht verstehe, ist die Enttäuschung um die MP5SD. Die MP5SD könnte nur an die Fernspäher gehen und das bringt nichts. Soll EUG Arbeitskraft verschwenden, nur damit eine Einheit geändert wird, die davon nicht profitiert? Z.B. haben die Kampfschwimmer eine MP neben ihrem SSG. Das macht sie aber nicht besser. (Mal ganz abgesehen von der Möglichkeit, dass die MP5 wie alle anderen MP standardisiert wird und dann nicht besser wäre als die MP2).
Ich verstehe es wirklich nicht. Ich verstehe die Aufregung um den Eurofighter, die PzH 2000 und vieles andere. Aber: Eine Waffe zu fordern, die uns nichts bringt, nur weil sie deutsch ist - da hört es auf.

Wo ich es noch halbwegs nachvollziehbar gefunden hätte, wäre der BGS mit einer regulären MP5 - die gibt es aber nicht und so wirklich super viel würde sich am BGS dadurch auch wieder nicht ändern.

Lord Helmchen
Major-General
Posts: 3887
Joined: Tue 5 Mar 2013 00:23
Location: Germany
Contact:

Re: Meine kleine (aber unseriöse) idee für die BW

Postby Lord Helmchen » Sat 28 Jun 2014 17:42

Ich denke nicht, dass es um die MP-5 geht :D
Es geht wohl eher ums Prinzip(siehe PzH2000/EF/Marder2[3 Kerneinheiten die mMn einiges geändert hätten]).
Die BW fühlt sich im Spiel einfach lieblos an, wohingegen Frankreich und z.B. GB viel breiter aufgestellt da stehen(einfaches Beispiel: seit ALB hatten die Tommies ihre Tornado Luftüberlegenheitsflieger, nur dank deines Einsatzes haben wir im Endeffekt doch noch die F4F bekommen.).
Und dann heulen manche rum, weil sie kein SEAD haben, da krieg ich, sorry, einen Kotzreiz.
Und dann kriegen sie alles in ihren Hintern gestopft. Mit den Amis kann ichs verstehen, die waren damals DIE Supermacht überhaupt, nebst der UdSSR, haben im Spiel aber eine kack Infanterie.
Jedoch so eine riesen Lücke zwischen den Tommies/Franzosen und der BW zu erschaffen, obwohl das historisch im konventionellen Sinne einfach nicht der Realität entspricht nervt ziemlich.
Und dann wundert man sich, wenn die BW als Hilfstruppe klassifiziert wird.
Image

Return to “Deutsch”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest