Ranglisten System - Kritik und Vorschläge

User avatar
Käsekuchen
Private
Posts: 1
Joined: Mon 13 Jul 2015 17:34
Contact:

Ranglisten System - Kritik und Vorschläge

Postby Käsekuchen » Sat 18 Jul 2015 17:54

Hallo Leute,

ich wollte mich in diesem Thread über das Ranked System auslassen, aber anstatt mich wild darüber zu beschweren auch einige Verbesserungsvorschläge machen.

Kritik

Matchmaking: Geschmackssache? Vielleicht.. Aber mir kommt das Zusammenführen von zwei Gegnern viel zu willkürlich vor. Beispielsweise habe ich den Eindruck das der Top 1 in der Rangliste mit einem Soldaten "gepairt" werden kann. Fördert, für den Soldaten, weder die Motivation aktiv Rangliste zu spielen, noch den Spielspaß an Wargame im allgemeinen. Verliert man in einem spannenden Match gegen halbwegs faire Gegner, kann man das locker verkraften und ist um eine Erfahrung reicher. Mit fairen Matches haben die Ranked Spiele meinen Eindrücken aber leider, zu einem zu großen Teil, nicht allzu viel zu tun.

Matchgröße: Im Ranked kann man, so wie alle wahrscheinlich wissen werden, 1v1 und 2v2 spielen. Das ist meiner Meinung zu wenig. Warum sollte es nicht noch 3v3 oder 4v4 geben?

Vorschläge

Matchmaking: Wie kann man nun also das Matchmaking der Rangliste verbessern? Meiner Meinung nach ist das recht einfach. Warum nicht ein Lobby-System einführen, ähnlich zu dem, welches schon existiert?
Um den entsprechenden Ranglisten-Bereich von Wargame: Red Dragon betreten zu können, sollte ein gewisses Level erforderlich sein. Zum einen um den Spielspaß der erfahreneren Wargamer zu garantieren und um Neulinge vor deprimierenden Niederlagen zu schützen.
Das alte Lobby-System wäre nun perfekt geeignet um Neulingen den langsam stetigen Einstieg in die Multiplayer Welt von Wargame zu ermöglichen.
Wäre Das Spiel dadurch nicht um einiges Einsteiger-Freundlich?


Matchgröße: Eugene, bitte ermöglicht 3v3 und 4v4 Spiele im "Ranked"! In Verbindung mit dem oben vorgeschlagenen Lobby-System wäre das eine geniale Verbesserung, mehr noch, es ist eine Notwendigkeit! Wer kennt das nicht? Ihr durchsucht die normalen Lobbies nach einem guten Spiel, findet aber nur Teams die entweder komplett REDFOR oder BLUFOR spielen.
Nutzt das Ranked-System um diesen Trend zu verschieben! Zieht die Teams in die Ranglisten-Spiele um "Random-Players" und "Neulingen" ein besseres Spielerlebnis zu ermöglichen, ebenso wie den Fortgeschrittenen- und Profi-Wargamern!

Außerdem: Wieso sollten gute Teams nicht auch für ihre Leistungen belohnt werden wenn sie gutes Teamplay und ein hohes Maß an Skill zeigen? Anstatt Neulinge und unerfahrene Spieler zu "zermalmen" gäbe es den meisten Teams meiner Meinung ein ganz neues Ziel, nämlich den Kampf gegen anderen Teams, sowie die Verbesserung der eigenen Ränge!

Im Prinzip: "Ranked-System" als Möglichkeit oder "Werkzeug" für Eugene, den Spielspaß aller Beteiligten zu erhöhen!


Das wären meine zwei größten Kritikpunkte und analog dazu die Verbesserungsvorschläge :)
Noch Jemand Ideen, Anregungen, Kritik zu meiner Kritik? :idea:

[Siehe Counter Strike: Global Offensive für ein nahezu perfektes Ranglisten-System]

Leopard
Sergeant
Posts: 60
Joined: Wed 19 Nov 2014 23:56
Contact:

Re: Ranglisten System - Kritik und Vorschläge

Postby Leopard » Sun 19 Jul 2015 19:12

[Siehe Counter Strike: Global Offensive für ein nahezu perfektes Ranglisten-System]
Najaaaaa ehem Hust Hust...
Perfekt ist nun echt was anderes. Da werden Unranked mit Gold4ern gemischt und es gibt auch oft Soieler bei denen man sich fragt wie sie das Rank bekommen haben..........
Give Luftwaffe The Eurofighter

User avatar
Razzmann
General
Posts: 7434
Joined: Fri 7 Mar 2014 15:29
Location: The land of flowing beer and Sauerkraut.
Contact:

Re: Ranglisten System - Kritik und Vorschläge

Postby Razzmann » Sun 19 Jul 2015 19:42

Als regelmäßiger und relativ erfolgreicher Ranglistenspieler geb' ich hier mal meine Meinung zu ab, bzw. erkläre ein paar Sachverhalte.

Der Grund, warum man als niedrig gerankter Spieler auch gegen hoch gerankte Spieler treffen kann ist folgender: Das System versucht dich gegen einen in etwa gleich gerankten Spieler spielen zu lassen, doch je länger die Wartezeit ist, desto größer wird die Toleranz. Das heißt, dass wenn du gegen einen sehr hoch gerankten Spieler spielst, dieser vermutlich schon lang gewartet hat.
Selbst wenn du gegen einen solchen Gegner verlierst, wirst du dafür kaum bestraft, du verlierst kaum Elo Punkte.

Warum kein 3v3/4v4 ? Ganz einfach: es spielt, schon für etliche Monate, kaum jemand im 2v2 Ranglistenspiele. Ein gegnerisches Team zu findem ist nahezu ein Ding der Unmöglichkeit. Im 3v3 und erst recht im 4v4 sähe das nicht viel anders aus.

Das Matchmaking ist mMn zumindest im Ranked sehr wichtig. Wäre es ein normales Lobby System, könnten zwar evtl. faire Matches zustande kommen, allerdings wird es dann auch solche geben, die sich nur leichte Gegner raussuchen. Oder aber Bestimmte Spieler meiden absichtlich bestimmte Gegner gleichen/ ähnlichen Rankes, weil sie "geil" auf die Elo Punkte sind - nicht auf ein spannendes Match.

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest