Änderungen für Bundeswehr-Deck

User avatar
Spielführer
Second-Lieutenant
Posts: 950
Joined: Sun 28 Apr 2013 12:35
Location: Germany
Contact:

Re: Änderungen für Bundeswehr-Deck

Postby Spielführer » Fri 2 Dec 2016 12:59

Ich kann es auch absolut nicht nachvollziehen. Das Spiel wird von DLC zu DLC immer bizarrer. Während in ALB die kleinen Nationen es durch Masse etc. ausgleichen konnten, hat man jetzt neue Supermächte wie Yugoslawien die bessere Panzer haben als der Westen oder Luftüberlegenheitsjäger von Finnen die besser sind als F16 von der US Air Force.

Ich weiß nicht mehr was ich dazu sagen soll oder in was für eine Richtung Wargame driften möchte...
Soldier of passion. Diplom rerum militarium
Image

Karenin
Sergeant
Posts: 74
Joined: Fri 19 Sep 2014 16:56
Contact:

Re: Änderungen für Bundeswehr-Deck

Postby Karenin » Fri 2 Dec 2016 13:17

Ich verstehe das auch nicht so recht. Ich komm mir bei den ganzen Diskussionen um Änderungen (egal um welche "alten" Fraktionen es geht) vor, wie bei den typischen Studentenvorträgen. Der eine investiert viel Mühe um ein Hochkomplexes Zusammenspiel darzulegen, und der nächste (->Eugen) negiert das mit "Aber... Panzer! Große Kanone! BUUUM!".

Tekay!
Private First-Class
Posts: 7
Joined: Tue 24 Mar 2015 12:38
Contact:

Re: Änderungen für Bundeswehr-Deck

Postby Tekay! » Fri 2 Dec 2016 13:18

In welche Richtung es gehen soll weiß keiner...

Aber irgendwer wird immer nicht ganz glücklich mit den Fraktion/Nationen/Coalitionen sein.
Von dem her sind die DLC Units mal wieder "to stronk" aber damit wird bestimmt weiteres balancing einher gehen.
Vielleicht wird ja dann good ol germany wieder stärker, wobei sie meiner Meinung nach nicht schwach sind.
Und das der Osten nix besseres als der Westen haben darf ist kein Argument, oder?
Tekay Ingame

Wolke
Chief Warrant Officer
Posts: 534
Joined: Wed 12 Jun 2013 17:15
Contact:

Re: Änderungen für Bundeswehr-Deck

Postby Wolke » Fri 2 Dec 2016 16:11

Viele spielen Wargame halt zumindest schon seit Air Land Battle - und damals ging es nur um die Balance zwischen Nations.

Eugene wollte es sich mit den Coalitions einfacher machen - Model-Zeit für Units und Balancing Zeit, weil weniger Faktoren etc., sparen.

Der Fokus auf Coalitions allerdings bringt es mit sich, dass all die, die eigentlich das Spiel gekauft haben, weil sie gerne eine bestimmte Nation spielen wollten, nicht zufrieden sind mit dem, was Eugene an Aufwand vor und nach der Release in die einzelnen Nationen reingesteckt hat.

Jetzt mit den DLCs muss Eugene ganz zwangsweise 100% ihres Fokuses auf 1 bzw. 2 Nationen richten. Also wird erst mal alles, aber wirklich alles, was irgendwie vertretbar ist, für diese Nationen reingenommen, natürlich gewürzt mit dem Wissen über das aktuelle Meta von den Devs und den Spielern, die bei der Selektion/Ausgestaltung halfen.

Da kommt es ganz zwangsweise so, dass die neuen Nationen sich in vielen Situationen wesentlich besser spielen als solche, die völlig anders zusammengestellt wurden (und seither nur immer mit Blick auf Coalitionen angepasst wurden). Auch die Balance-Changes jetzt im Patch sind nahezu vollständig auf Coalitions ausgerichtet und teilweise nicht mal (imho) besonders gut durchdacht.

Das ist Schade und führt meiner Meinung nach dazu, dass halt all die, die mehr Freude am Wettkampf Land gegen Land (und den ganzen Unterschieden, die damit zwischen den Nationen wesentlich deutlicher zu Tage treten) als Coalition gegen Coalition haben, das nächste Wargame-ähnliche Projekt von Eugene ignorieren werden.

Gesund für das Spiel wäre es die großen Coalitionen aufzulösen, die einzelnen Länder aufzuwerten und nur dort, wo es wirklich gar nicht anders geht, die Länder zusammenzufassen (und selbt dort großzügig mit "Nations only units" zu arbeiten).

User avatar
Spielführer
Second-Lieutenant
Posts: 950
Joined: Sun 28 Apr 2013 12:35
Location: Germany
Contact:

Re: Änderungen für Bundeswehr-Deck

Postby Spielführer » Fri 2 Dec 2016 16:29

Koalitionen sind so eine Sache. Prototypen sollten nur für nationale Decks vorhanden sein und generell sollte alles einen [National]Trait bekommen. Dann könnte man manche Einheiten für Koalitionen ausschließen. Als Beispiel wäre eine PzH2000 die nur im nationalen Deck da wäre, da in der Koalition die Caesar bereits vorhanden ist. Solche Dinge.

Gesund für das Spiel wäre es die großen Coalitionen aufzulösen, die einzelnen Länder aufzuwerten und nur dort, wo es wirklich gar nicht anders geht, die Länder zusammenzufassen (und selbt dort großzügig mit "Nations only units" zu arbeiten).


Trifft voll ins Schwarze. Wie das ganze ausgehen kann, hat Eugen ja bereits bei Act of Aggression miterleben dürfen.
Soldier of passion. Diplom rerum militarium
Image

Karenin
Sergeant
Posts: 74
Joined: Fri 19 Sep 2014 16:56
Contact:

Re: Änderungen für Bundeswehr-Deck

Postby Karenin » Fri 2 Dec 2016 18:14

@Spielführer, worauf beziehst du dich mit AoA?

User avatar
Spielführer
Second-Lieutenant
Posts: 950
Joined: Sun 28 Apr 2013 12:35
Location: Germany
Contact:

Re: Änderungen für Bundeswehr-Deck

Postby Spielführer » Fri 2 Dec 2016 18:44

Karenin wrote:@Spielführer, worauf beziehst du dich mit AoA?

Act of Aggression - komplettes Balancing ohne Community. Hat sich bescheiden verkauft, dann ein Versuch alles umzukrempeln, doch dann war das Kind schon in den Brunnen gefallen.
Soldier of passion. Diplom rerum militarium
Image

Col_Sandfurz
Chief Warrant Officer
Posts: 573
Joined: Wed 25 Apr 2012 18:19
Contact:

Re: Änderungen für Bundeswehr-Deck

Postby Col_Sandfurz » Sat 3 Dec 2016 09:40

Ja.. Da kann ich eurer Einschätzung nur zustimmen.
Ist irgendwie verständlich dass die neuen Nationen wesentlich besser ausgereift sind, aber verprellt halt auch andere..

Spielführer wrote:
Col_Sandfurz wrote:Also nach dem Live-Stream mit den Yugos bin ich doch ein wenig angepisst..
@ace_ad & Spielführer:
Also wenn ich nicht alles alleine Coden muss kann ich gerne mal ein wenig mitmachen ;)
Hab aber nicht wirklich Zeit im Überfluss und kann nur mithelfen.
Finde etliche Ideen der Whished Dreams Mod sehr gut.. hab da aber mal die Infanterie so gemodded das es keinen Augenkrebs gibt :P


Wished Dreams ist an sich schon ganz gut ausgereift. Kannst du mir mal ein paar Screenshots davon machen, was du geändert hast bzw. eine Liste?


Eigentlich hab ich gar nicht so viel gemacht, PzGren sind wieder Shock und haben die PzF 3, Armbrust wurde nur noch an Gebirgsjäger (leichte Inf) und Fernspäher gegeben. Jäger '90 haben die CarlGustav bekommen.. war ja im Kalten Krieg die "Schwere Panzerfaust 84" oder so, nicht nur mit Illum Munition wie heute.
Seine Änderungen an den Panzern finde ich Schwachsinnig um Erlich zu sein.. die haben schon so gepasst wie sie waren.
Image

User avatar
Spielführer
Second-Lieutenant
Posts: 950
Joined: Sun 28 Apr 2013 12:35
Location: Germany
Contact:

Re: Änderungen für Bundeswehr-Deck

Postby Spielführer » Sat 3 Dec 2016 12:43

ich hab den Rest nicht gegengecheckt wie zB. UK und USA. Allerdings spricht eine Mod die alle Fraktionen anspricht natürlich ein größeres Publikum an.
Soldier of passion. Diplom rerum militarium
Image

Karenin
Sergeant
Posts: 74
Joined: Fri 19 Sep 2014 16:56
Contact:

Re: Änderungen für Bundeswehr-Deck

Postby Karenin » Thu 8 Dec 2016 17:17

Wo wir da beim Modden sind, kann ich zb die Bo105 sowohl als Trans für meine Fernspäher (hab sie in 5mann Squad gemoddet, mit MK17 :D ) als auch weiterhin als Recon für sich hinbiegen oder erfordert das zwei Instanzen? Ich ging immer von letzterem aus, Frage nur falls ich doch was verpasst hab.

Falls zwei Instanzen lass ich den Plan nämlich, oder benutze einer der Milan Jeeps oder so. Hab mich schon schwer getan die Französischen Reservisten, die ich mir für die Jäger 90 ausgeborgt hab mit den richtigen Texturen auszustatten, wenn ich da ein ganzes Modell ändern soll, gute Nacht :P

Wobei, wenn das wer darlegen könnte? Hätte nämlich auch durchaus gern den Wiesel mit MK und den Fuchs doppelt (jeweils für Aufklärer extra. Fuchs Rasit, Except Recon im FRG Recon Tab! Wenn das MadMat wüsste..). Irgend so ne Datenbank Leiche die man verwenden kann is ja leicht gefunden.

Edit: Grade mal das XML Modding angsehen und das File von ACE versucht einzuspielen. Mein lieber Herr Gesangsverein geht das lange. Und vorallem größere Projekte (Wie eine Panzer Instanz von, sagen wir, Frankreich verschieben und zu einem Leo2a4 Recon machen) scheinen mir auf diese Art extrem umständlich. Wobei ich mich frage wieso das Modding Tool die liste die es abarbeitet beim speichern nicht einfach exportieren kann? Ist doch nix anderes als was wir von Hand machen.

Edit²: Ace, in der XML ist der RF4 noch auf Country Flag HOL, seit dem Patch ist RFA UK. Soll ich das ausbessern und da hochladen oder wie hast du das gemeint mit dem zusammentragen?

Return to “Deutsch”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests