Änderungen für Bundeswehr-Deck

User avatar
Sunshine
Lieutenant Colonel
Posts: 2428
Joined: Mon 12 Mar 2012 15:51
Contact:

Re: Änderungen für Bundeswehr-Deck

Postby Sunshine » Mon 24 Oct 2016 10:08

Liest sich alles gut, aber ich denke "neue" Einheiten (selbst reskins wie Unimog welche man von anderen Nationen beziehen könnte) haben keine realistische Chance auf Umsetzung.

Vielleicht sollten wir primär mit den Einheiten Arbeiten, die wir auch bereits haben.
Image
Sponsored by italic & German superiority.

User avatar
urho
Second-Lieutenant
Posts: 886
Joined: Tue 29 Apr 2014 12:26

Re: Änderungen für Bundeswehr-Deck

Postby urho » Mon 24 Oct 2016 12:52

*hust*
NH90
*duck*
Image

User avatar
Spielführer
Second-Lieutenant
Posts: 931
Joined: Sun 28 Apr 2013 12:35
Location: Germany
Contact:

Re: Änderungen für Bundeswehr-Deck

Postby Spielführer » Mon 24 Oct 2016 18:57

Sunshine wrote:Liest sich alles gut, aber ich denke "neue" Einheiten (selbst reskins wie Unimog welche man von anderen Nationen beziehen könnte) haben keine realistische Chance auf Umsetzung.

Vielleicht sollten wir primär mit den Einheiten Arbeiten, die wir auch bereits haben.

Sehe ich nicht unbedingt so. Aber gerade die Stats können und sollten wir für alte sowie für neue Einheiten jetzt einmal besprechen, sodass wir ein Hieb und Stichfestes Konzept vorlegen können.

Auf die Gefahr hin mich zu wiederholen, aber unsere Luftwaffe ist wirklich mau. Sei es an der Verfügbarkeit, an den ECM Werten, an den Loadouts und allgemein der Auswahl.
Soldier of passion. Diplom rerum militarium
Image

User avatar
homerfcb
Lieutenant
Posts: 1199
Joined: Mon 24 Sep 2012 16:33
Contact:

Re: Änderungen für Bundeswehr-Deck

Postby homerfcb » Tue 25 Oct 2016 15:02

Spielführer wrote:
Sunshine wrote:Liest sich alles gut, aber ich denke "neue" Einheiten (selbst reskins wie Unimog welche man von anderen Nationen beziehen könnte) haben keine realistische Chance auf Umsetzung.

Vielleicht sollten wir primär mit den Einheiten Arbeiten, die wir auch bereits haben.

Sehe ich nicht unbedingt so. Aber gerade die Stats können und sollten wir für alte sowie für neue Einheiten jetzt einmal besprechen, sodass wir ein Hieb und Stichfestes Konzept vorlegen können.

Auf die Gefahr hin mich zu wiederholen, aber unsere Luftwaffe ist wirklich mau. Sei es an der Verfügbarkeit, an den ECM Werten, an den Loadouts und allgemein der Auswahl.

So ein Starfighter Reroll sollte zumindest mal möglich sein für Eugen. Haben sie ja mit der F-14 auch hinbekommen. Gut, da war zwar kein Loadout-Wechsel nötig, aber immerhin.
Und ein Alpha Jet KWS für den Einsatz gegen Hubschrauber wäre doch mal eine "ultra-coole" Einheit. Eugen steht ja so sehr auf "Flavor", vielleicht kann man die da auch noch ein wenig überreden. Beides Forderungen die ich im größeren Rahmen für realistisch halte und von den Eugen nicht so genervt sein sollte,wie vom klassischen "gib Eurofighter plx" (Nicht, dass ich persönlich dagegen wäre :lol: )...
The big nerf whiners thread, much controversal stuff, some suggestions and some more stuff, also with a big Patriot range explanation Just klick me, or go here viewtopic.php?f=155&t=48184

LeutnantK
Chief Warrant Officer
Posts: 506
Joined: Sun 19 Feb 2012 16:10
Contact:

Re: Änderungen für Bundeswehr-Deck

Postby LeutnantK » Tue 25 Oct 2016 19:47

@homerfcb: Änderungen an der Luftwaffe dürften zumindest für dieses Spiel auch das höchste der Gefühle sein. Ich könnte mir wie schon gesagt gut vorstellen, dass in einem abschließenden Patch zum Ende der Lebenszeit von RedDragon noch ein paar Loadouts geändert werden.

Die Möglichkeiten haben wir in diesem Thread ja schon mal aufgezählt:

Tornado IDS
6 x MK83
2 x AIM9

F-4F (Reroll)
4 x MK77 (Napalm)
2 x AIM9

F-4F KWS LA
2 x AGM-65Gs

F104 G
2 x AIM9

Alpha Jet A
2 x 70 mm Rockets
2 x AIM 9

Ich denke mit dieser Liste sollte man einigermaßen "gefahrlos" an Eugen herantreten können, ohne gleich wieder einen riesigen Skandal innerhalb des Forums zu provozieren. Dass die Luftwaffe tatsächlich extrem schlecht aufgestellt ist, fällt ja nicht nur uns auf. Einige Leute außerhalb unserer kleinen Community sind im Europorps-Thread ja auch schon auf die Situation eingegangen.

Bei den Arugmenten könnte man insbesondere die folgenden bringen:

Schlechter Zustand der Luftwaffe: brauche ich eigentlich nichts weiter zu sagen. Im Gegensatz zu den Briten und den Franzosen haben wir einfach zu wenig Flugzeuge und insbesondere eine zu geringe Anzahl an Loadouts. Das ganze ist nebenbei auch historisch vollkommen unkorrekt, da wir zu dem Zeitpunkt immer noch eine der größten Luftstreitkräfte der Welt unterhalten haben.

Der Marine-Starfighter: ist den Deckslot nicht wert, da niedrige ECM-Werte und Geschwindigkeit bei der Schiffsbekämpfung in RedDragon quasi ein Todesurteil darstellen. Abgesehen davon gibt es für diese Aufgaben mit Tornado, FA-18E und Co. viel bessere Alternativen. Auch muss man bei der Marine keine Rücksicht auf die älteren Deck-Typen nehmen, da man ja auch bei Cat-Decks auf sämtliche Flugzeuge und Schiffe Zugriff hat.

Die Standart F-4F: ist den Deckslot durch geringe Überlebenschancen (speziell bei der Helikopterjagd) ebenfalls nicht wert. Als F-4F mit Napalm oder HE-Bomben würde man zumindest bei der Bundesluftwaffe die Lücke zwischen Tornado und dem momentanen Alpha-Jet schließen. Damit auch die Cat-C Decks weiterhin Zugriff auf einen Jäger haben, würde ich den Starfighter wieder in den Air-Tab holen und mit zwei Sidewindern ausrüsten. Das wäre auch historisch durchaus korrekt, da der Starfighter in den Anfangsjahren auch bei der Bundesluftwaffe primär als Jäger eingesetzt wurde.

Einziges Problem könnte hier (mal wieder) das Eurocorp sein, da die Franzosen ja entsprechende Maschinen haben. Dann muss man sich bei Eugen aber auch den Einspruch gefallen lassen, dass die Koalitionen ja angeblich nie in Balancing-Entscheidungen eine Rolle gespielt haben... :roll:

F-14 Tomcat: ebenfalls noch ein gutes Argument, da die F-14 nach zwei Jahren ja auch wieder im Air-Tab vertreten ist.

homerfcb wrote:So ein Starfighter Reroll sollte zumindest mal möglich sein für Eugen. Haben sie ja mit der F-14 auch hinbekommen.


Machbar dürften so ziemlich alle Vorschläge sein, die nicht über das Erstellen von neuen 3D-Modellen hinausgehen. Ob Eugen das dann auch machen will/darf/kann steht aber schon wieder auf einem ganz anderen Blatt. :roll:
Image

Wildschwein
Corporal
Posts: 28
Joined: Sun 5 Oct 2014 20:13
Contact:

Re: Änderungen für Bundeswehr-Deck

Postby Wildschwein » Tue 25 Oct 2016 20:20

Spielführer wrote:
Sunshine wrote:Liest sich alles gut, aber ich denke "neue" Einheiten (selbst reskins wie Unimog welche man von anderen Nationen beziehen könnte) haben keine realistische Chance auf Umsetzung.

Vielleicht sollten wir primär mit den Einheiten Arbeiten, die wir auch bereits haben.

Sehe ich nicht unbedingt so. Aber gerade die Stats können und sollten wir für alte sowie für neue Einheiten jetzt einmal besprechen, sodass wir ein Hieb und Stichfestes Konzept vorlegen können.

Auf die Gefahr hin mich zu wiederholen, aber unsere Luftwaffe ist wirklich mau. Sei es an der Verfügbarkeit, an den ECM Werten, an den Loadouts und allgemein der Auswahl.


Vielen Dank für die Liste.

Mal abgesehen von der Luftwaffe, sehe ich die größten Schwächen des BW Decks in diesen drei Feldern:

1. Luftabwehr - Durch die SEAD Anfälligkeit aller wesentlichen Einheiten (Gepard/ Roland) sind hier die Ausfälle hoch. Daher würde eine deutliche Anhebung der Verfügbarkeit von Gepard 1A2 und Roland 3 helfen.

2. Aufklärung - Das Panzerdeck hat keine Aufklärung mit sehr guter Optik, die den gepanzerten Kräften auf dem Boden folgen könnte. Wie schon von Sunshine erwähnt, ist es ein absolutes Unding, dass Panzeraufklärer auf Luchs nicht im Panzerdeck zu finden sind. Idealerweise hätten wir Schwere Aufklärer auf Leo 2A4. (Dann könnte ich endlich die PzBrig 21 nachbauen...)

3. Panzer - Es besteht eine große Lücke zwischen Leo 2A5 und 2A4. Der 2A4 ist für seinen Preis anständig, er kann jedoch nicht die Lücke zu den Super Heavies schließen. Hier wäre z.B. eine 90er Version des A4 wie dem A4 NL zu wünschen.

Lord Helmchen
Major-General
Posts: 3884
Joined: Tue 5 Mar 2013 00:23
Location: Germany
Contact:

Re: Änderungen für Bundeswehr-Deck

Postby Lord Helmchen » Tue 25 Oct 2016 20:51

Sunshine wrote:Deutschland bekommt keinen Eurofighter, weil darum. (Huh?)

Hallo?? Da gab es eine 1A Erklärung von MadMat zu!
Deutschland bekam die F-4F KWS in ALB und man bräuchte keinen Eurofighter. Man solle eben darauf achten was man fordert... :lol:
Image

User avatar
Spielführer
Second-Lieutenant
Posts: 931
Joined: Sun 28 Apr 2013 12:35
Location: Germany
Contact:

Re: Änderungen für Bundeswehr-Deck

Postby Spielführer » Wed 26 Oct 2016 18:44

Eine große Schwäche ist mMn auch die Verfügbarkeit der Mittel. Leopard 2A4 und Leopard 2A5 sind nicht oft verfügbar. Als "Hersteller-Nation" sollten wir da auf jeden Fall mehr haben als der Rest wie z.B. Niederlande. Explizit macht sich das bei simplen Luftfahrzeugen bemerkbar wie den F4 Phantoms...
Soldier of passion. Diplom rerum militarium
Image

User avatar
Doinize
Lieutenant
Posts: 1333
Joined: Tue 30 Jul 2013 13:14
Contact:

Re: Änderungen für Bundeswehr-Deck

Postby Doinize » Wed 26 Oct 2016 23:42

Spielführer wrote:Eine große Schwäche ist mMn auch die Verfügbarkeit der Mittel. Leopard 2A4 und Leopard 2A5 sind nicht oft verfügbar. Als "Hersteller-Nation" sollten wir da auf jeden Fall mehr haben als der Rest wie z.B. Niederlande. Explizit macht sich das bei simplen Luftfahrzeugen bemerkbar wie den F4 Phantoms...


Das ist gegenüber Fraktionen ohne große Rüstungsindustrie komplett unfair und unbalaciert. Diese Regel müsste logischerweise für alle Fraktionen gelten...
Das würde einfach allen minors nen avail nerf geben...
büdde nich
Image

User avatar
Spielführer
Second-Lieutenant
Posts: 931
Joined: Sun 28 Apr 2013 12:35
Location: Germany
Contact:

Re: Änderungen für Bundeswehr-Deck

Postby Spielführer » Thu 27 Oct 2016 20:12

Es kann aber auch nicht sein, dass eine Nation die mit der größte Truppensteller ist, komplett deklassiert wird oder von Nationen die z.B. nur minmal an hochqualitativen Equipment ausgestattet ist, gegen angehen kann.

Beste Beispiel die Luftwaffe. Die Bundesluftwaffe war mit eine der größten und best ausgerüsteten zu Zeiten des Kalten Krieges. Aber wir haben sogar Mangel an Phantoms, Tornados, Starfighter und unser Top-Material wie Eurofighter bzw. Jäger'90 wird uns verwehrt.

Schön das ich sogar mit Nationen wie Polen oder Nord-Korea eine geilere Auswahl habe... Das steht in keinem Verhältnis. Und Nationen wie z.B. DDR sollten halt durch gutes Training und Masse das Spiel rumreißen. Aber nein, ich hab sogar T90 bei Nord-Korea. Ja nee ist klar. WIe kann es sein, dass die Bundeswehr da in manchen belangen schlechter bei abschneidet?
Soldier of passion. Diplom rerum militarium
Image

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest