Wargame Red Dragon angekündigt

User avatar
homerfcb
Lieutenant
Posts: 1199
Joined: Mon 24 Sep 2012 16:33
Contact:

Re: Wargame Red Dragon angekündigt

Postby homerfcb » Mon 26 Aug 2013 20:15

Gut, eigentlich ist nichts von dem was ich hier stehen habe spekulativ , sondern alles baisierend auf den Aussage von Madmat, aber natürlich trotzdem toll, dass es so eine Facebook Seite gibt...
ich mach mal ein update für die Liste hier...
The big nerf whiners thread, much controversal stuff, some suggestions and some more stuff, also with a big Patriot range explanation Just klick me, or go here viewtopic.php?f=155&t=48184

ITz_GERMAN_stRATig
Sergeant
Posts: 69
Joined: Fri 7 Sep 2012 11:19
Contact:

Re: Wargame Red Dragon angekündigt

Postby ITz_GERMAN_stRATig » Tue 27 Aug 2013 10:36

Falls ihr es noch nicht gesehen habt http://www.youtube.com/watch?v=mCPMbiJmg8w
Ein paar fragen sind damit schon gelöst :)
hi

User avatar
gumpialfonso
Chief Warrant Officer
Posts: 512
Joined: Fri 16 Mar 2012 20:38
Location: Germany
Contact:

Re: Wargame Red Dragon angekündigt

Postby gumpialfonso » Tue 27 Aug 2013 13:33

geil danke...

also sind auch australien und neuseeland mit dabei.
fregatten wird es auch geben. und sogar CV-boote. das wird richtig lustig.

und so wie ich es verstanden habe, kann man auch züge aus verschiedenen einheiten zusammenstellen. oder was hat der gemeint mit "battlegroups" ???

User avatar
Hobel
Sergeant
Posts: 68
Joined: Fri 18 May 2012 00:44
Contact:

Re: Wargame Red Dragon angekündigt

Postby Hobel » Sat 14 Sep 2013 10:28

gumpialfonso was mein du denn damit die sollen das nich so verhunzen wie ALB... ?
Image

User avatar
gumpialfonso
Chief Warrant Officer
Posts: 512
Joined: Fri 16 Mar 2012 20:38
Location: Germany
Contact:

Re: Wargame Red Dragon angekündigt

Postby gumpialfonso » Sat 14 Sep 2013 15:20

ALB ist vom spielgefühl deutlich schlechter EE. fängt an mit der lächerlichen sichtweite der panzer die nichtmal 5 meter weit gucken können. aufklärungseinheiten sehen auch generell sehr wenig. dann natürlich die raketenwerfer ohne schaden. völlig nutzlos. die können nicht mal ungepanzerte fahrzeuge zerstören. infanterie in gebäuden ist das aberwitzigste überhaupt, extrem schwierig die da raus zu bekommen. selbst salven aus 4 panzerhaubitzen überlebt die infanterie.

das alles fördert ungemein das campen. was auch viele leute tun. das macht garkeinen spass. ist einfach so, dass der angreifer immer verliert.

mir kommts so vor als sei das spiel für RTL-zuschauer entwickelt worden. logisches und taktisches vorgehen spielt keine rolle. wie oft habe ich in den letzten tagen erlebt das leute einfach stumpf mit 4 schweren panzern einfach nach vorne fahren. und auch mit dem verhalten durchkommen. das ärgert mich sehr. gerade auch viele "top" spieler machen sowas. deswegen habe ich auch vor solchen leuten kein respekt mehr. ist nur ein beweis ihrer geringen intelligenz.

Sevatar
Chief Warrant Officer
Posts: 749
Joined: Wed 29 May 2013 18:50
Contact:

Re: Wargame Red Dragon angekündigt

Postby Sevatar » Sat 14 Sep 2013 18:17

Das ist kein Beweis niedriger Intelligenz sondern sie nutzen einfach nur die Heavy Tank Meta, mir persönlich sind die nämlich viel zu stark und eine Aart Schweizer Armeemesser: Egal welche Situation (Ausnahme Heli und Flugzeugspam) = schicke Panzer rein und das Problem ist gelöst.

Die Infanterie müsste viel stärker werden und mit Artillerie bekommst du die IRL auch nicht aus einem Ort gebombt.
Es würde sich dann auch lohnen mit Infanterie anzugreifen denn dafür ist sie unter anderem da: eine Frontstelle aufzureissen und dann stoßen die schnellen, gepanzerten Truppen durch.

Mit was außer Panzern soll ich denn momentan angreifen? Nichts anderes überlebt lange genug.

Wäre die Infanterie der König der Ortschaften und Wälder wie es auch IRL ist würde sich auch die Dynamik ändern und wenn dabei die Karten grösser werden kann ich dabei dem Gegner in die Flanke fallen, ihn in Ortschaften umzingeln etc. etc.

Momentan ist es einfach nur ein erbärmlicher Wettlauf wer den besten Panzer hat wobei die russischen 45 tonnen Dosen m.M. nach völlig overpowered sind da hilft auch keine Reaktivpanzerung um sich die schön zu reden.

Das mit der RakAri finde ich auch schade aber dann wären wir auch wieder bei W:EE wo man sich bequem mit Smerch Rakwerfern den Weg freiballern konnte, da alles tot oder betäubt/panisch war.

User avatar
homerfcb
Lieutenant
Posts: 1199
Joined: Mon 24 Sep 2012 16:33
Contact:

Re: Wargame Red Dragon angekündigt

Postby homerfcb » Sun 15 Sep 2013 21:18

Das mit der Infanterie in Gebäuden nervt mich auch... Wenn ein Gebäude von einem schweren geschoss getroffen wird dann sollte die Infanterie drinnen starke Verluste erleiden...
Städte sollten dafür grüßer sein und vielfältiger und Infaterie sollte erst gesehen werden wenn es zu spät ist. Dazu sollte Infanterie noch wesentlich schwerer aufzuspüren sein im Gelände (wenn Sie nicht gerade mit 33km/h durch die Landschaft fliegt). Aber ok so wie es jetzt ist, müssen Gebäude unzerstörbare Bunker sein, da Infanterie sonst keinen Nutzen hätte...
The big nerf whiners thread, much controversal stuff, some suggestions and some more stuff, also with a big Patriot range explanation Just klick me, or go here viewtopic.php?f=155&t=48184

User avatar
Hobel
Sergeant
Posts: 68
Joined: Fri 18 May 2012 00:44
Contact:

Re: Wargame Red Dragon angekündigt

Postby Hobel » Tue 17 Sep 2013 08:14

gumpialfonso

So Spiel das Spiel jetzt seid 2 Tagem und kann deine Punkte nich nachvolziehen

-Raketen machen nicht mehr so Viel schaden wie in EE (bis auf ein paar) aber versuch es mal von der seite ;)...
-so wie man inf aus gebäuden bekommt ist es Völlig in Ordnung
-taktishen Vorranngehen und Mischen Spielt in ALB so wie ich das gesehen habe jetzt sogar noch eine GRÖßERE rolle...
ect...

was mir ein wenig Kopfzerbrechen bereitet is das wenn ein Haus oder Wald zerstört wurde es die gleiche deckung wie voher austeilt :?
Image

User avatar
theBLUBinYou
Lieutenant
Posts: 1061
Joined: Tue 6 Nov 2012 20:21
Location: Germany
Contact:

Re: Wargame Red Dragon angekündigt

Postby theBLUBinYou » Tue 17 Sep 2013 15:03

Hobel wrote:was mir ein wenig Kopfzerbrechen bereitet is das wenn ein Haus oder Wald zerstört wurde es die gleiche deckung wie voher austeilt :?

Öhm man nehme Stalingrad? Ein zerstörtes Gebäude kann auch noch als Deckung dienen und ist evtl. sogar besser geeignet um Hinterhalte zu legen...

User avatar
Hobel
Sergeant
Posts: 68
Joined: Fri 18 May 2012 00:44
Contact:

Re: Wargame Red Dragon angekündigt

Postby Hobel » Tue 17 Sep 2013 20:11

ja Stimmt :lol: xD

genauso wie ein Zerstörter wald die umgefallenen Bäume bringen ja auch deckung xD
Image

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests