Kalter-Krieg-Simulation oder doch nur ein Ruse-Nachfolger?

germanjg1
Specialist
Posts: 15
Joined: Sun 29 Apr 2012 09:38
Location: Germany
Contact:

Kalter-Krieg-Simulation oder doch nur ein Ruse-Nachfolger?

Postby germanjg1 » Fri 3 Aug 2012 20:42

Da der letzte große Patch jetzt doch schon länger draußen ist, muss ich sagen es wurden zwar viele Bugs behoben, aber Wargame ist immer noch so aus gelegt das Rusher wieder leichteres Spiel bekommen haben, und das selbst im Spielmodus totale Zerstörung!
Am besten ist wirklich das MBTs abgeschwächt wurden,so kann man sich echt gut verdeitigen,was nützen ATMs wenn die Aufklärung von Rushern einfach überfahren wird und man kaum mit der Logistik für die ATMs hinterherkommt?
Bei der Infanterie hab ich seit der ersten Version noch nie Änderungen gemerkt?
Und die Aufstellungspreise von den Einheiten sollten auch mal neu angepasst werden,da diese ja eher dem Balancing von der Urversion entsprechen.

Das einzigste was wirklich ausbalanciert ist sind die Raketen,das ist echt gut gelungen,da ist Wargame mal eine Simulation,der Rest naja ...

Ich fand die Version vor dem letzten großen Patch ausgeglichener!

User avatar
Hamster-Warrior
Private
Posts: 4
Joined: Sat 2 Jun 2012 18:33
Contact:

Re: Kalter-Krieg-Simulation oder doch nur ein Ruse-Nachfolge

Postby Hamster-Warrior » Sat 4 Aug 2012 14:23

Ich fühle mich jetzt einfach mal angesprochen, da ich eine Stunde vor deinem Post zusammen mit zwei anderen eine Runde Totale Zerstörung gegen dich und deine Clanmates in gerade mal achteinhalb Minuten gewonnen habe und wir danach als "Rusher-Noobs" bezeichnet wurden ;)

Solltest du das Replay nicht gespeichert, bzw. schon gelöscht haben, lade ich es gerne hoch, damit du dich selbst davon überzeugen kannst, dass weniger unser "gerushe", als vielmehr mangelnde Reaktion eurerseits, sowie einige grobe Micromanagment-Fails zu dieser schnellen Niederlage geführt haben (z.B. wie in auf dem Schießstand mit der Seitenpanzerung zum Gegner rumfahren, ohne mal anzuhalten und vielleicht mit den eigenen ATGM's zurückzuschießen :roll:
Wenn man dann auch noch zulässt, dass der dritte Mitspieler während dem gesamten Spiel nichts anderes macht, als all seine Einheiten einen Sektor vom Startpunkt entfernt auf einen Haufen zu stellen und dort zu warten, bis unter Artilleriefeuer das letzte Command draufgeht, kann man sich wirklich nicht über das Ergebnis beschweren.
Ich könnte jetzt noch weitermachen und von der nicht vorhandenen Flugabwehr in eurer Base erzählen, den Commands, die ungeschützt und ohne vorherige Aufklärung über die Map fuhren und der Tatsache, dass man unsere 5 VEB's, 4 Pion und 4 Malka wohl kaum als typische Rush-Aufstellung bezeichnen kann, aber wenn sich dafür jemand interessiert, kann ich ja wie gesagt das Replay hochladen.

Abschließend kann ich nur sagen, wenn dir nicht passt, dass man seit dem Patch nicht mehr so einfach mit vier Challengern oder Leopard 2 einmal zur gegnerischen Base und zurück fahren kann und du auch nicht in der Lage bist, dich auf diese veränderten Umstände einzustellen, dann such dir ein anderes Spiel.

germanjg1
Specialist
Posts: 15
Joined: Sun 29 Apr 2012 09:38
Location: Germany
Contact:

Re: Kalter-Krieg-Simulation oder doch nur ein Ruse-Nachfolge

Postby germanjg1 » Sat 4 Aug 2012 20:15

Okay, lade mal bitte das Replay hoch, ich hab es mir nicht angesehen

GameFreakDP
Private
Posts: 1
Joined: Fri 6 Jul 2012 16:22
Contact:

Re: Kalter-Krieg-Simulation oder doch nur ein Ruse-Nachfolge

Postby GameFreakDP » Sat 4 Aug 2012 20:20

Ehmm mal als Info ich hab mir das Replay angesehn und vom taktischen vorgehn hab ich da nichts gesehn. Und wir hatten Flugabweher in der basis und Aufklärung etc.. Und die Leopard 2A4 und T-80 waren nun damals die stärksten Panzer und wenn die nicht mehr reinhaun ist das spiel für mich nicht mehr interessant und vorallem nicht mehr realistisch. Es kann einfach nicht angehn wenn schwer Panzer schächer sind als mittlere Panzer da kann ich genauso WIC spielen gehn wo alle Panzer gleich stark sind. Und das mit dem Rusher Noob also mit voller karracho auf die Basezufahren ist für mich ein Rush und die Menge an einheiten passte dazu ^^. Aber vorallem das lustige an deinem Team war das du keien Aufklärng im Wald oder sonstwo hattest die nahgenug gekommen ist um das HQ zu sehn.
Und jetzt noch ein Fehler im Spiel es kann nicht sein das Delata Force und Spetznatz schlechter sind von der aufklärung her als andere Infanterie einheiten. Es sind Specialeinheiten also müssten die auch ein Sichtgerät von sehr Gut haben.

Orange
Chief Warrant Officer
Posts: 738
Joined: Thu 1 Mar 2012 13:45

Re: Kalter-Krieg-Simulation oder doch nur ein Ruse-Nachfolge

Postby Orange » Sat 4 Aug 2012 21:49

GameFreakDP wrote:Es kann einfach nicht angehn wenn schwer Panzer schächer sind als mittlere Panzer

Ne das ist jetzt nicht dein ernst oder?
Hey Ya
Mighty-I-dee-I-dee-I (Mighty-I-dee-I-dee-I)
Odee odee odee oooo (Ode odee odee oooo)
Mighty-I-dee-I-dee-I (Mighty-I-dee-I-dee-I)
Odee odee odee oooooo (Ode odee odee oooo)

Mighty ighty ighty ighty ighty ighty O

User avatar
Hamster-Warrior
Private
Posts: 4
Joined: Sat 2 Jun 2012 18:33
Contact:

Re: Kalter-Krieg-Simulation oder doch nur ein Ruse-Nachfolge

Postby Hamster-Warrior » Sun 5 Aug 2012 00:59

germanjg1 wrote:Okay, lade mal bitte das Replay hoch, ich hab es mir nicht angesehen


Bitte sehr: http://www.mediafire.com/?e87w70qos2xkgdf

Meiner Meinung nach sollte man sich insbesondere Spiele, die man verloren hat, nochmal genau ansehen, um zu verstehen, was falsch gelaufen ist.

GameFreakDP wrote:Ehmm mal als Info ich hab mir das Replay angesehn und vom taktischen vorgehn hab ich da nichts gesehn.


Kleiner Tipp: Du musst dir das Replay auf Neutral ansehen und nicht nur aus deiner Sicht ;)

Für den Fall, dass du die Ironie nicht verstehst: Du fährst mit 2 VAB Mephisto vor, obwohl du nur Hubschrauber und ATGM-Infanterie siehst, deine vier Leopard 2A4 werden vernichtet, ohne einen einzigen Schuss abgegeben zu haben und der Rest deiner Truppen wird von sechs Einheiten PTUR Fagot auf offenem Feld vernichtet...
Und du erzählst MIR etwas über fehlende Taktik???

GameFreakDP wrote:Und wir hatten Flugabweher in der basis und Aufklärung etc..


Ich sehe in eurer Base 5 VEB, ein ungepanzertes Command und 4 unbewaffnete Transporthubschrauber. Moment, später kamen dann natürlich noch zwei BUK-M1, drei Trupps mit Strela-Raketen und zwei Aufklärungs-UAZ...
Ach nein, das waren ja unsere Einheiten, nachdem wir so gemein in eure Base "gerusht" sind, wir bösen, bösen Noobs :lol:

GameFreakDP wrote:Und die Leopard 2A4 und T-80 waren nun damals die stärksten Panzer und wenn die nicht mehr reinhaun ist das spiel für mich nicht mehr interessant und vorallem nicht mehr realistisch. Es kann einfach nicht angehn wenn schwer Panzer schächer sind als mittlere Panzer da kann ich genauso WIC spielen gehn wo alle Panzer gleich stark sind.


Weder der Leopard 2, noch Challanger oder Abrams wurden im letzten Patch generfed, der T-80 dagegen ist durch seine verbesserten Raketen sogar noch stärker geworden, auch der leichte Rangebuff für die mittleren Panzer ändert nichts daran, dass sie den schweren Panzern nach wie vor unterlegen sind.
Schwere Panzer hauen also noch genauso rein wie vor dem Patch, sie sind jetzt nur deutlich empfindlicher gegen ATGM als vorher und müssen deshalb nun deutlich vorsichtiger eingesetzt werden, was übrigends ein eindeutiges Plus in Sachen Realismus ist. Vorher hat man teilweise 10 ATGM-Treffer gebraucht, um einen schweren Panzer zu zerstören, hälst du das bei Waffensystemen, die speziell für den Einsatz gegen stark gepanzerte Ziele entwickelt wurden, etwa für realistisch?

GameFreakDP wrote:Und das mit dem Rusher Noob also mit voller karracho auf die Basezufahren ist für mich ein Rush


Unsere Taktik bestand darin, dass Wayny die von uns aus gesehen linke Seite des Flusses einigermaßen blockieren sollte, um zu verhindern dass ihr diese Seite kompett übernehmt und um einige eurer Truppen dort zu binden. Gleichzeitig wollten ich und Black zusammen auf der rechten Seite möglichst weit vorrücken und euch, wenn möglich, bis zu eurem dortigen Startsektor zurückdrängen, um dann Wayny zu Hilfe kommen. Als wir dann nach der Hälfte des Weges gemerkt haben, dass ihr alle drei auf der linken Seite seid, haben wir uns entschieden, bis zu eurer Base weiterzufahren, um euch von zwei Seiten aus anzugreifen.
Was hätten wir denn deiner Meinung nach bitte machen sollen? Den ganzen Weg zurückfahren, zwischen unseren beiden Startsektoren den Fluss überqueren und dann auf der anderen Seite wieder nach oben zu euch? Oder mit Panzern und Hubschraubern über die Insel in der Mitte, wo im Wald und in den Gebäuden um das Atomkraftwerk jede Menge Infanterie hätte stehen können?
Wenn ihr euch nicht alle nur einen Sektor vom Startpunkt weiter bewegt und eure Base besser verteidigt hättet, wäre Wayny ganz schnell vernichtet gewesen, während wir überhaupt nicht über den Fluss gekommen wären, aber stattdessen habt ihr viel zu spät reagiert, euch dann auch noch voneinander getrennt und seid immer schön einzeln gegen eine Übermacht angerannt.

Außerdem, was genau ist an einem Rush denn bitte so nooblike?

GameFreakDP wrote:und die Menge an einheiten passte dazu ^^.


Die Hubschrauber-Aktion von Black könnte man vielleicht als Rush zählen, allerdings war das fast ausschließlich Infanterie in unbewaffneten Transporthelikoptern, mit denen er einen Sektor in der Nähe eures Startpunktes besetzen wollte, um dort seine Bodentruppen reinzuholen. Aber ich und Wayny? Ein Rush mit jeweils 2 VEB und 4 Pion, bzw. Malka? Klingt doch eher so, als hätten wir uns auf ein etwas längeres Match eingestellt, oder?

GameFreakDP wrote:Aber vorallem das lustige an deinem Team war das du keien Aufklärng im Wald oder sonstwo hattest die nahgenug gekommen ist um das HQ zu sehn.


Ernsthaft? Schadenfreude darüber, dass ihr es geschafft habt, ein Command gerade noch rechtzeitig abzuziehen, so dass es drei Minuten länger überlebt hat? Naja, ist wahrscheinlich für dein Selbstvertrauen auch dringend nötig, denn von dieser einen Aktion abgesehen war euer Commandhandling, gelinde gesagt, einfach nur grausig.
Wer seine Commands entweder ganz allein, oder schön an der Spitze eines Konvois durch die Landschaft tuckern lässt und sie dann auch noch häufig ohne jegliche Flugabwehr in die Sektoren stellt, ist meiner Meinung nach ein deutlich größerer Noob als sogenannte "Rusher".

Über meine angeblich mangelnde Aufklärung in dieser einen Situation lässt sich streiten, ich persönlich gehe mit meinen Aufklärungs-Einheiten lieber etwas vorsichtiger um und gehöre auch nicht zu den Spielern, die bei Commandsichtung sofort alles markieren und angreifen lassen, anstatt erst mal dafür zu sorgen, dass die eigenen Einheiten nicht in Grund und Boden geschossen werden.

GameFreakDP wrote:Und jetzt noch ein Fehler im Spiel es kann nicht sein das Delata Force und Spetznatz schlechter sind von der aufklärung her als andere Infanterie einheiten. Es sind Specialeinheiten also müssten die auch ein Sichtgerät von sehr Gut haben.


Der Begriff Spezialeinheit oder Sondereinsatztruppen sagt ersteinmal überhaupt nichts darüber aus, was an ihnen jetzt so speziell ist, oder für welche besonderen Einsätze sie ausgebildet wurden, aufgrund ihrer starken Bewaffnung und der hohen Präzision im Kampf wird jedoch deutlich, dass sie diesen auch führen sollen, meist in Form von verdeckten Angriffen auf wichtige Ziele wie Kommandoposten und Artilleriestellungen hinter den feindlichen Linien.
Im Gegensatz zu Spähtrupps, deren Aufgabe durch ihren Namen bereits deutlich wird und sich auch aus der eher unterdurchschnittlichen Bewaffnung in Verbindung mit einem meist sehr guten Sichtgerät erschließen lässt, ist Aufklärung bei Sondereinsatztruppen eher als sekundär einzustufen.

Bitte erst informieren und sich dann über das ach so blöde Spiel beschweren. :ugeek:

User avatar
Oliver
Colonel
Posts: 2920
Joined: Sat 2 Jul 2011 18:00
Location: Vienna, Austria
Contact:

Re: Kalter-Krieg-Simulation oder doch nur ein Ruse-Nachfolge

Postby Oliver » Sun 5 Aug 2012 09:56

Da gibt's eigentlich nichts mehr hinzuzufügen...
Image

germanjg1
Specialist
Posts: 15
Joined: Sun 29 Apr 2012 09:38
Location: Germany
Contact:

Re: Kalter-Krieg-Simulation oder doch nur ein Ruse-Nachfolge

Postby germanjg1 » Sun 5 Aug 2012 16:59

Wenn ihr euch nicht alle nur einen Sektor vom Startpunkt weiter bewegt und eure Base besser verteidigt hättet, wäre Wayny ganz schnell vernichtet gewesen, während wir überhaupt nicht über den Fluss gekommen wären, aber stattdessen habt ihr viel zu spät reagiert, euch dann auch noch voneinander getrennt und seid immer schön einzeln gegen eine Übermacht angerannt.


Genau eure Base auf der linken Seite ist echt gut verdeitigt und Wayny verteitigt seine Base mit einer Tunguska!
Ach ne da hat niemand die Absicht alles in seine Offensive zu stecken und zu rushen?

Die Hubschrauber-Aktion von Black könnte man vielleicht als Rush zählen, allerdings war das fast ausschließlich Infanterie in unbewaffneten Transporthelikoptern, mit denen er einen Sektor in der Nähe eures Startpunktes besetzen wollte, um dort seine Bodentruppen reinzuholen


Ja und wo hat er sie abgesetzt,er ist einfach in unsere Hauptbase geflogen ohne vorher aufzuklären,das ist auch kein Rush oder wie?

Und wegen der fehlenden Kommandofahrzeugführung, mal gemerkt das at-Elmo sein erstes Multiplayerspiel hatte?

BlackLabel
Sergeant First-Class
Posts: 112
Joined: Wed 18 Apr 2012 07:50
Contact:

Re: Kalter-Krieg-Simulation oder doch nur ein Ruse-Nachfolge

Postby BlackLabel » Mon 6 Aug 2012 10:44

Wer CV´s ungeschützt vornewegfahren lässt hats nicht anders verdient als diese zu verlieren...sehe ich viel zu oft sowas aber nach 4-6 mal denkt Mensch, das das Gegenüber was lernt.
Image

Mr.B
Sergeant Major
Posts: 281
Joined: Wed 16 May 2012 16:19
Contact:

Re: Kalter-Krieg-Simulation oder doch nur ein Ruse-Nachfolge

Postby Mr.B » Mon 6 Aug 2012 14:41

was für ein heli rush
hättet ihr einen roland mit erster veteranen stufe in eurer base gehabt wäre der "rush" gescheitert
aber die base schutzlos zu lassen ist wahrlich nicht die beste taktik

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests